Schilfrohrplatten – auf die Qualität kommt es an!

Die Qualität der am Markt erhältlichen Schilfrohrplatten variiert erheblich, nachfolgend zeigen wir Ihnen, woran sie hochwertige Schilfrohrplatten erkennen können.

Maßhaltigkeit

Die Maßhaltigkeit von Schilfrohrplatten sollte stimmen und +/- 1 cm in der Breite und Höhe sowie +/- 0,3 cm in der Stärke nicht überschreiten. Durch die erhöhte Maßhaltigkeit wird der Verarbeitungsaufwand gesenkt. Die Enden der Platten sollten genau so stark sein wie die Platten, die Stöße zwischen einzelnen Platten lassen sich dann schneller verputzen.

Bindung

Die Qualität der Drähte ist wichtig. Am besten sind nach DIN 177 verzinkte Drähte, die nicht rosten. Die Bindedrähte sollten stramm sein. Qualitätiv minderwertige Platten erkennt man u.a. daran, dass die Bindungen am Ende der Schilfrohrplatten oft abrutschen, Dies hat zur Folge, dass sich die Stärke der Schilfrohrplatte an deren Ende vergrößert, was später durch eine stärkere Putzschicht wieder ausgeglichen werden muss.

Der verwendete Draht der Hiss Reet Schilfrohrplatten ist stärker und erlaubt eine festere Bindung der Platte, dies bietet folgende Vorteile:

 

  1. Die Platten knicken beim Tragen nicht ein, weniger Ausschuss beim Verarbeiten, die Steifigkeit ist höher. Dadurch lässt sich die Platte leichter an der Außenwand befestigen.
  2. Die Bindungen der Platten fallen nicht ab.

Gewicht

Das Gewicht der Platten ist abhängig vom verwendeten Material. Wird viel zweijähriges, also minderwertiges Schilf verwendet, haben die Schilfrohrplatten weniger Gewicht.

Das Gewicht der Schilfdämmplatten von Hiss Reet wird direkt nach der Fertigung kontrolliert:

Gewicht der 5 cm Platten mindestens 17 Kg
Gewicht der 2 cm Platten mindestens 7 Kg

Schilf

Das verwendete Schilf der Hiss Reet Platten ist ausgesuchtes, einjähriges Schilf aus der Türkei:

 

  • Es wird kein feuchtes Schilf verwendet, dadurch wird das Risiko eines Schimmelpilzbefalles minimiert.
    (Es gibt keine „muffigen” Schilfrohrplatten von Hiss Reet)
  • Es werden keine zweijährigen, brüchigen Halme verwendet. Die Konsistenz der Platte erhöht sich und die Platte lässt sich besser verputzen. Beim Aufschlagen oder Abstellen der Platte fällt kein loses Blattwerk oder Halme ab, die Platte lässt sich sauberer verarbeiten.
  • Es werden keine Halme mit „Blume” (Ähre verwendet), die Platte lässt sich somit besser verarbeiten.
  • Aufgrund der höheren Festigkeit des Schilfs wird beim Binden der Platten die Halmstruktur nicht zerstört. Die Platten isolieren somit besser.

Lagerung und Transport

Die richtige Lagerung und der Transport des Rohmaterials sind entscheidend für die Qualität des Schilfs. Wichtig ist, das Rohmaterial und die Schilfrohrplatten trocken zu verarbeiten, zu lagern und zu transportieren.

Hiss Reet kontrolliert von der Ernte bis zur Auslieferung der Platten jeden Schritt und kann Ihnen so die bestmöglichen Schilfrohrplatten garantieren.